Erneuerung des Kollektivvertrags bei natur&ëmwelt

 

Am 13. Dezember 2017 unterzeichneten die Präsidenten von natur&ëmwelt mit dem OGBL als alleinige vertragschließende Gewerkschaft den neuen Kollektivvertrag, der eine Laufdauer von 24 Monaten hat, und zwar vom 1. März 2017 bis zum 28.Februar 2019.

 

Die Erneuerung des Arbeitskollektivvertrags sieht unter anderem, folgende Verbesserungen vor:

  • eine Aufwertung des Lohnpunktwertes von 5 Punkten in sämtlichen Laufbahnen ab dem 1. Januar 2018;
  • einen monatlichen Zusatz von 8 Lohnpunkten bei Bereitschaftsdienst;
  • Einführung eines Sonderurlaubs von 24 Stunden pro Jahr für Arztbesuche.

 

 

v.r.n.l.: Personalvertreter Georges Moes und Claude Schiltz, Carole Calmus vom OGBL, Präsidenten von natur&ëmwelt Roby Biwer und Patrick Losch

 

 

 
<< zurück

Agenda

06.11 - 16.11 

Ausstellung: Greifvögel Luxemburgs

17.11 

Entleeren der bebrüteten Nistkästen auf dem Fridhaff

17.11 

Chantier nature im Bongert Altenhoven

23.11 

Natur-Quiz zu Rëmeleng

23.11 

La pierre sèche dans la grande région: valeurs et usages pour les collectivités aujourd'hui

24.11 

Chantier nature im Schëfflenger Brill

instagram

twitter

youtube