The survey and conservation of bird populations in Luxembourg is one of natur&ëmwelt's main fields of activity. Bound by a convention to the Ministry of Sustainable Development and Infrastructure, the Centrale ornithologique is in charge of two working groups: field ornithology and bird ringing. By these means it coordinates various national monitoring programmes, such as the Common Bird Monitoring, the Rare Breeding Birds Survey or the International Waterbird Census or area-specific research.

> Birds of Luxembourg

> Participate

> Scientific work


  • 01.11.2016 | Neue Mitarbeiter der Centrale Ornithologique von natur&ëmwelt

    91346335701logo115.png

    Die Col wurde durch Cindy Anders und Charlie Conrady erweitert. Neben den Neuzugängen gehören unserem hauptamtlichen ornithologischen Team noch Mikis Bastian (Koordination), Elisabeth Kirsch, Katharina Klein (aktuell im Mutterschutz) und Patric Lorgé bei.



  • 03.10.2016 | European Birdwatchday in Luxemburg

    2147549028714469583_1141663885882415_6625421116669159156_n.jpg

    260 Leute haben am ersten Oktoberwochenende im Haff Réimech und auf der Schlammwiss am European Birdwatchday in Luxemburg teilgenommen und insgesamt 1600 Vögel beobachtet.



  • 13.07.2016 | Auswirkungen der diesjährigen Wetterbedingungen auf die Vogelwelt

    01469007438LUx_Wort_2016.jpg

    Der verregnete Frühling dieses Jahr schlug nicht nur uns Menschen aufs Gemüt. Auch bei vielen Vogelarten waren die hiesigen Wetterbedingungen alles andere als vorteilhaft.



  • 12.07.2016 | Das Rotmilan Projekt geht weiter

    61469003278Das_Rotmilan_Projekt_geht_weiter_copy_2.JPG

    2012 startete natur&ëmwelt ein Pilotprojekt, bei dem es darum geht Rotmilan Brutpaare in Wincrange mit einem GPS Sender zu versehen. Anhand der aufschlussreichen Ergebnisse aus dem vergangenen Jahr, wurde das Projekt auch 2016 weitergeführt.



  • 11.07.2016 | Erfassung von Nil- und Kanadagans

    61469006723Screen_Shot_2016-07-20_at_11.17.06.png

    Beide Arten sind inzwischen in Luxemburg mit Brutvogelpopulationen fest etabliert. Es besteht die Befürchtung, dass sie einheimische Arten verdrängen.



  • 10.07.2016 | Die Flussseeschwalbe (Sterna hirundo) als Brutvogel in Luxemburg

    91469003695Flussseeschwalbe_2016_copy.JPG

    2016 waren insgesamt 3 Brutpaare auf den Brutflößern ansässig und jedes Paar erbrütete 3 Jungvögel.



  • 10.07.2016 | Biodiversum im Haff Réimech

    71469002751Biodiversum_copy_2.JPG

    Anfang Juni wurde das Besucherzentrum Biodiversum in Remerschen eröffnet und informiert nun über dieses einzigartige Feuchtgebiet und seine Tier- und Pflanzenwelt. Die Vogelwelt steht dabei im Vordergrund.



  • 09.07.2016 | Neue Brutvogelart: Brut der Bartmeise im Haff Réimech

    61469002317Bartmeise_by_Wolfram_Riech_copy.jpg

    In Luxemburg ist die Bartmeise ein unregelmäßiger Durchzügler und seltener Wintergast. Die meisten Beobachtungen stammen aus dem Haff Réimech und den Schilfgebieten des Syrtals.



  • 07.07.2016 | Tagesexkursion in die Minières

    01469004992Minieres_3.JPG

    Unter der fachkundigen Führung von Josy Cungs konnten sich am 11 Juni 11 Ornithologen vom Artenreichtum dieser ehemaligen Tagebaugebiete im Süden Luxemburgs überzeugen.




  • 29.03.2016 | Haben Sie schon Mieter auf dem Balkon? Jetzt mit Vogelnistkästen helfen!

    81459416610Gartenrotschwanz__c__R.Gloden_4.JPG

    Infos sowie Nistkästen und Beratung erhält man bei natur&ëmwelt im Haus vun der Natur in Kockelscheuer.




  • previous123456 next